Nackig“ mit „Ranz & May

Zum dritten Mal war die Bürgerhalle Rötgesbüttel Veranstaltungsort des Kulturvereins Papenteich. Bevor es dort mit mehr als 100 Zuhörern sehr lustig zuging, dankte Vorsitzende Ingrid Richter den Mitgliedern der Dorfentwick­lungsplanung (DEP) für deren Hilfe. Die Bühne gehörte dann dem Comedy-Duo Ranz und May, das seit 13 Jahren miteinander tourt. Schauspieler Ranz zauberte in erster Linie mit seinen Worten, er hat eine angenehm sonore Stimme und verwendet Sprache vielseitig, bisweilen auch rasend schnell, aber verständlich. May ist vorwiegend ein exzellent auf einem Keyboard begleitender Musiker, der von Mozart bis zu DJ Ötzi alles drauf hat. Beide zusammen sind umwerfend. Das Publikum honorierte es mit vielen Lachern.

„Nackig" heißt ihr Programm. Sie erschienen jedoch korrekt gekleidet in gut sitzenden Anzügen und kamen mit sehr wenig Requisiten aus - nicht ohne vorher das Anziehen als eine kulturelle Leistung gewürdigt zu haben. Mehr noch als Tugenden wie Höflichkeit und Pünktlichkeit wurden die Sünden auf die Schippe genommen, allen voran die Wollust, die dem männlichen Geschlecht zugeordnet wurde. Herrlich dargestellt wurde die Völlerei: Bei der Aufzählung der Gerichte wurde es selbst dem Protagonisten beinahe schlecht. Abgesehen davon, dass sein Bauchumfang sichtbar wuchs. Köstlich auch der leicht demente Rentner, der „im Netz schattet" und sich den potentiellen Hartz 4-Empfängerinnen als sexy Alternative empfiehlt.

Ein gelungener Comedy-Abend in Rötgesbüttel.