Bilder der Bevenroder Malerin Sabrina Krökel waren der Anziehungspunkt der diesjährigen Vernissage. In diesem Jahr gab es eine weitere Premiere: Die neue Samtgemeinde-Bürgermeisterin Ines Kielhorn hielt die Eröffnungsrede, nachdem der vormalige Amtsinhaber, Helmut Holzapfel, wenige Tage vorher die Amtskette übergeben hatte. Die Gäste genossen eine gut aufgelegte Freundin der Künstlerin, die die Laudatio hielt, die Bilder der Künstlerin, die musikalische Untermalung durch zwei Cellisten, der Geschwister von Schilling, und last not least die Bewirtung durch den Kulturverein, der die Getränke servierte. Sabrina Krökel bedankte sich übrigens in ihrer Ansprache für die gute Zusammenarbeit mit dem Kulturverein Papendorf!

 

  

  





Take the A-Train

Die Polaroys um den neuen Geschäftsführer der Brunsviga, Axel Uhde, kamen am Samstag, dem 5.11.2016 zur „Musik im Rathaus“ am 5.11. nach Meine. Axel Uhde führte mit gewohnter Nonchalance durch das Programm, sang und spielte Mundharmonika und Percussions, als stimmgewaltige Mitsängerin fungierte Gisa Flake, Helge Preuß spielte in bekannter Souveränität Guitarre, Piano und Trompete spielte Gesa Gal, der Bassist Klaus Wittig und Michael Brünig am Schlagzeug verwöhnten die wenigen Meiner, die ins Rathaus gefunden hatten, mit toller Musik. Es gab sogar ein Musikrätsel zu raten: Axel Uhde kündigte ein zum Reggae umgewidmetes bekanntes Musikstück an und setzte einen Preis aus für den ersten, der die Band oder den Titel erriet: es war „Let it Be“ von den Beatles, allerdings stark verfremdet. Als weitere Jazz-Standards gab es „All of Me“, „Fever“, „Autumn Leaves“, „Dream a Little Dream of Me“, ein verjazztes „Song for You“ von Elton John und vieles mehr. Nach einem leidenschaftlichen Applaus verabschiedeten sich die Musiker mit ihrer Zugabe „What a Wonderful World“. Schade für alle, die den tollen Abend verpasst haben!